Meine Einschätzung der NSA Mitarbeit an Android für ZEIT ONLINE

Gestern Abend erhielt ich eine E-Mail von einem ZEIT ONLINE Redakteur, der mich um eine Einschätzung zu der Mitarbeit der NSA an Android bat und fragte, ob es möglich sei, dass die NSA Hintertürchen eingebaut habe. Der Artikel dazu wurde mittlerweile veröffentlicht und zitiert mich teilweise. Aus Transparenzgründen und zur Steigerung der allgemeinen Medienkompetenz, gebe ich hier mal meine vollständige hastig zusammen getippte Einschätzung wieder: Prinzipiell ist es natürlich möglich, dass die NSA Hintertüren in den Code von Android eingebaut hat. Vor einiger Zeit gab es ja den Fall, dass das FBI Hintertüren in den OpenBSD Code eingebaut haben sollte. … Continue reading

Die FSFE und dezentrale soziale Netzwerke beim Elektrischen Reporter

Im Februar 2010 hatten Leena und ich eine Mail an den Elektrischen Reporter verschickt und uns dort Berichterstattung über Freie Software und benachbarte Themen gewünscht. Jetzt kommt die FSFE fiktiv mit dem Thema Software Patente in einer utopischen Vision über 3D-Drucker vor. Im Jahr 2023 redet der erdachte Aktivist Julian Augustin von der FSFE bei 12:00min darüber, wie wir schon immer vor Software Patenten gewarnt haben, aber niemand auf uns hören wollte. Wer den ganzen Bericht sehen möchte, fängt bei Minute 7:47 an. In der Mail wurde auch auf die Wichtigkeit von Dezentralisierung hingewiesen. Dieser Aspekt kommt ebenfalls in der … Continue reading

Freie Software und Offene Standards nun Programm der Piratenpartei

Vor einiger Zeit habe ich einen zweiteiligen Antrag zu Freier Software, Offenen Standards, Softwarepatenten und DRM für das Parteiprogramm der Piratenpartei geschrieben. Dieses vermisste diese Themen bisher schmerzlich und sprach sich sogar für die Gleichstellung jeglicher Software im Urheberrecht aus. Die unglücklich benannte AG FLOSS der Piraten und ich haben dann noch eine ausführliche Begründung für den zweiten und wichtigsten Teil geschrieben und dann Antrag dann auf dem Bundesparteitag eingereicht. Der Parteitag war sehr chaotisch und zu inhaltlicher Arbeit kam man kaum. Am Ende wurde nur eine handvoll Anträge überhaupt zur Abstimmung gestellt und ganze zwei wurden angenommen. Mein Antrag … Continue reading

Die Gedanken des Justizministeriums zur nächsten Reform des Urheberrechts

Bereits am 19. Februar 2009 bat das Bundesministerium der Justiz einen unbekannten Kreis von Institutionen zu einem ganzen Fragenkatalog Stellung zu nehmen. Alle Fragen drehten sich um die geplante Neugestaltung des Urheberrechts, den sog. dritten Korb. Die Abgabefrist für Stellungnahmen war der 15. Juni 2009. Nun hat das Max-Planck-Institut für “Geistiges Eigentum”, Wettbewerbs- und Steuerrecht seine Stellungnahme veröffentlicht (PDF). Damit wurde nicht nur die Position des Max-Planck-Instituts öffentlich, sondern auch die Fragen des Justizministeriums und die impliziten Überlegungen, die hinter ihnen stehen. Weitere Einschränkung der Privatkopie Der erste Fragenkomplex dreht sich um die weitere Einschränkung der immer noch legalen Privatkopie. … Continue reading

Linux Tag 2009

Right after the GA there was no time for me to relax. The LinuxTag 2009 in Berlin started right after it. As every year FSFE was present with an own booth and answered many questions by interested visitors. Some people even became Fellows right at the booth and some that were already fellows expressed their desire to organize fellowship meetings in their home town. The LinuxTag lasted four days and after every day was over there were tons of social events. The picture on the right shows the BBQ of Linux Works that was quite some fun. More LinuxTag coverage … Continue reading

Kampagne für Freie PDF-Betrachter

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hat eine Kampagne für Freie PDF-Betrachter gestartet. Auf der Seite pdfreaders.org sammelt sie für die gängigen Betriebssysteme alle Freien Programme, mit denen sich PDF-Dateien anzeigen lassen. Georg Greve, Präsident der FSFE, sagt dazu in der Pressemitteilung: Interoperabilität, Wettbewerb und Wahlfreiheit sind die wichtigsten Vorteile von Offenen Standards, welche zu Herstellerunabhängigkeit und einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis führen. Obwohl viele Versionen von PDF all diese Vorteile für formatierte Texte und Dokumente bieten, werden diese PDF-Dateien typischerweise zusammen mit der Information verteilt, dass die Anwender ein bestimmtes Produkt verwenden müssen. Pdfreaders.org stellt eine Alternative zur Verfügung, um die … Continue reading

In welcher digitalen Gesellschaft wollen wir leben?

Markus Beckedahl von netzpolitik.org hat eine sehr schöne Festansprache gehalten, in der er sich mit dem Thema auseinander setzt, wie wir unsere digitale Gesellschaft gestalten wollen. Dabei geht er unter anderem auf folgende wichtige Themen ein: Recht auf angemessenen Zugang, Informationsfreiheit des Staates, Netzneutralität, Freie Kultur, Freie Software, Privatsphäre und natürlich Urheberrecht. Freedom Blog schliesst sich seinen Forderungen voll und ganz an und ruft ebenfalls jeden dazu auf, unsere digitale Gesellschaft mitzugestalten. … Continue reading

Offener Brief an Grafikartenhersteller NVIDIA

AMD/ATI hat es bereits getan und Intel tut es schon lange: Sie arbeiten aktiv mit der Community rund um Freie Software zusammen und ermöglichen so die Entwicklung von guten, freien und zukunftssicheren Treibern für ihre Grafikkarten. NVIDIA ist der einzige große Grafikkartenhersteller, der immernoch keine Spezifikationen seiner Hardware herausgibt und ausschliesslich unfreie Treiber veröffentlicht, in denen immer wieder Sicherheitslücken gefunden werden und die oft nicht zuverlässig oder (bei neueren Karten) gar nicht funktionieren. Die Initiative OpenTheBlob ist jetzt angetreten, diesen Missstand zu beseitigen. Sie haben einen Offenen Brief an NVIDIA geschrieben und bieten Jedem die Möglichkeit, ihn zu unterzeichnen. In … Continue reading

Richard Stallman in Deutschland

Alle, die mein letzter Blog-Eintrag neugierig gemacht hat und jetzt mehr über Freie Software wissen wollen, möchte ich auf den Besuch von Richard Stallman in Deutschland hinweisen. Er ist der Gründer und Visionär der Bewegung rund um Freie Software und des GNU Projektes, aus dem später GNU/Linux hervorgegangen ist. Seine Vorträge sind immer sehr klar, informativ und inspirierend. Ich kann jedem, der die Möglichkeit hat, einen seiner Vorträge zu besuchen, dies wärmstens empfehlen. Am 18.02.2008 hält Stallman im Atrium des media centre (Johannisstraße 20, 10117 Berlin) einen Vortrag über die “Philosophie und die Geschichte der Freien Software”. Der Vortrag beginnt … Continue reading

System der Unfreiheit

Unsere Freiheit wird zunehmend eingeschränkt: Online-Durchsuchung und Vorratsdatenspeicherung sind nur einige der Instrumente, die in letzter Zeit zurecht heftig kritisiert wurden. Es ist verwunderlich, dass fast alle Kritiker an anderer Stelle ihre Freiheit schon lange aufgegeben haben und sich diesem Umstand oft nicht einmal bewusst sind. Sie wollen nicht, dass der Staat, der eigentlich nur im Interesse seiner Bürger handeln sollte, die Möglichkeit bekommt, ihre täglichen Computer- und Internetaktivitäten zu überwachen. Gleichzeitig aber räumen sie, völlig freiwillig und ohne Zwang, unzähligen Firmen und Einzelpersonen, die sich nicht dem Allgemeinwohl verschrieben haben, genau diese Möglichkeit ein. Doch damit nicht genug. Sie ermöglichen nicht nur Anderen diese Überwachung, sondern geben ihnen zusätzlich auch noch die volle Kontrolle über ihren Computer und ihre anderen elektronischen Helfer… Hier den ganzen Text lesen!

Continue reading