Meine Einschätzung der NSA Mitarbeit an Android für ZEIT ONLINE

Gestern Abend erhielt ich eine E-Mail von einem ZEIT ONLINE Redakteur, der mich um eine Einschätzung zu der Mitarbeit der NSA an Android bat und fragte, ob es möglich sei, dass die NSA Hintertürchen eingebaut habe. Der Artikel dazu wurde mittlerweile veröffentlicht und zitiert mich teilweise. Aus Transparenzgründen und zur Steigerung der allgemeinen Medienkompetenz, gebe ich hier mal meine vollständige hastig zusammen getippte Einschätzung wieder: Prinzipiell ist es natürlich möglich, dass die NSA Hintertüren in den Code von Android eingebaut hat. Vor einiger Zeit gab es ja den Fall, dass das FBI Hintertüren in den OpenBSD Code eingebaut haben sollte. … Continue reading

Der falsche Ausgleich beim Urheberrecht

In der Debatte um ACTA und das Urheberrecht wird oft davon gesprochen, dass man die Interessen der Urheber mit den Interessen der Gesellschaft in Einklang bringen müsse. Das stimmt nicht. Darum geht es nicht. Es geht nicht um einen Ausgleich zwischen den Interessen der Urheber und Nutzer. Die Interessen der Urheber allein haben keinen Wert. Sie sind nicht der Grund für die Existenz des Urheberrechts. Wenn ich Künstler werde, Smilies auf Steine male und das Interesse bekunde, dafür bezahlt zu werden, so hat die Gesellschaft keine Verpflichtung diesem Interesse nachzukommen. Vielmehr möchten wir, dass bestimmte Urheber ihrer Tätigkeit nachgehen können, … Continue reading

XMPP Interview und Document Freedom Award

Wie Matthias scheibt, hat dieses Jahr die 1&1 Internet AG den deutschen Document Freedom Award erhalten, weil sie für alle E-Mail-Kundinnen auch automatisch einen XMPP-Account bereitstellen. Der Document Freedom Day in Deutschland stand also ganz unter dem Motto I’M the World! Ich habe kurz vorher dem Deutschlandradio Wissen ein Interview (leider nur mp3) gegeben und dort XMPP bzw. Jabber erklärt. … Continue reading

Free Your Android Kampagne

In den letzten Monaten war ich sehr mit der Free Your Android Kampagne beschäftigt. Sie hat überraschend starken Widerhall in den Medien gefunden. Unter anderem bin ich von der TAZ interviewt worden. Da das Interview gekürzt abgedruckt wurde, veröffentliche ich hier mal den fehlenden Teil, der sich unmittelbar am Ende anschließt: Bei Android nehmen Netzbetreiber eine wichtige Rolle ein – diesen erlaubt Google beispielsweise, bestimmte Anwendungen zu sperren oder Standardprogramme vorzuinstallieren, die man nicht so leicht los wird. Spielt hier auch die Frage der Netzneutralität hinein? Auch wenn direkte Eingriffe in den Datenverkehr einen schwerwiegenderen Verstoß darstellen, so verletzt ein … Continue reading

Dradio Wissen: Dezentrale Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke wie Facebook, StudiVZ oder Google+ haben eines gemeinsam: Sie sind zentral organisiert und werden jeweils von einer einzigen Firma beherrscht. Bei Deutschlandradio Wissen sprach ich heute (MP3) über sinnvolle Alternativen in Form von dezentralen sozialen Netzwerken. Im Gegensatz zu ihren zentralisierten Pendants laufen diese mit Freier Software auf vielen verschiedenen Servern, die auf Basis Offener Standards ein gemeinsames Netzwerk bilden. Damit hat kein Server-Betreiber die alleinige Macht über die sozialen Interaktionen und die Daten aller Teilnehmer, sondern lediglich über die Daten auf seinem Server. In Kombination mit Freier Software und Ende-zu-Ende Verschlüsselung wird diese Macht weiter reduziert. Bei … Continue reading

Die FSFE und dezentrale soziale Netzwerke beim Elektrischen Reporter

Im Februar 2010 hatten Leena und ich eine Mail an den Elektrischen Reporter verschickt und uns dort Berichterstattung über Freie Software und benachbarte Themen gewünscht. Jetzt kommt die FSFE fiktiv mit dem Thema Software Patente in einer utopischen Vision über 3D-Drucker vor. Im Jahr 2023 redet der erdachte Aktivist Julian Augustin von der FSFE bei 12:00min darüber, wie wir schon immer vor Software Patenten gewarnt haben, aber niemand auf uns hören wollte. Wer den ganzen Bericht sehen möchte, fängt bei Minute 7:47 an. In der Mail wurde auch auf die Wichtigkeit von Dezentralisierung hingewiesen. Dieser Aspekt kommt ebenfalls in der … Continue reading

Transparenz – ein Symbolwort für Piraten

Dieser Beitrag entstand unter der Federführung von Miriam (@_noujoum). Die Freiheit, sich in politische Prozesse einzubringen und sie aktiv mitzugestalten, hat eine wichtige Grundvoraussetzung: Sie müssen transparent sein. Deswegen hat sich die Piratenpartei Deutschland Transparenz seit Anfang an auf ihre Fahnen geschrieben. Im Rahmen der baldigen Gründung der ersten Piratenfraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen steht nun der erste richtige Praxistest bevor. Es gibt eine Menge kluge Dinge über das Für und Wider der Transparenz zu sagen, viele von uns Piraten tun das aber zur Zeit nicht, sondern verstecken sich hinter dieser unserer Hauptforderung. “Ja und was wollt ihr … Continue reading

Free Soccer Foundation Europe in Berlin

Gestern Abend traf sich die Berliner Fellowship Gruppe erneut im Newthinking Store und gleich zu Beginn wurde der neue Kicker entdeckt und natürlich auch sofort ausprobiert. Nach dem Kickern fanden wir natürlich auch Zeit ein paar organisatorische Dinge zu besprechen. Diesmal waren das vor allem der Software Freedom Day 2010 an dem wir ein Fest der Freiheit veranstalten wollen. Die neue Praktikantin Maëlle aus Frankreich stellte sich den Berliner Fellows und Fellinen vor und erklärte sich gleich bereit mit Alex unsere Präsenz auf dem diesjährigen BLIT zu organisieren. Andere Themen des Abends waren Convince Your Friends, die Freiheit statt Angst … Continue reading

Eröffnung des Debian Edu/Skolelinux Lern- und Testzentrums

Am 8. Mai war ich bei der Eröffnung des Debian Edu/Skolelinux Lern- und Testzentrums Berlin-Brandenburg. Es war eine schöne Feier in netter Atmosphäre. Dazu gab es ein leckeres Buffet mit Tuxkuchen. Das Programm wurde bereichert durch zahlreiche Vorträge, u.A. zu moodle und OpenOffice. Außerdem gab es viele Grußworte zur Eröffnung. Ich überbrachte das der FSFE, weil uns am selben Tag die Theodor-Heuss-Medaille in Stuttgart verliehen wurde. Von Skolelinux wurde mehrfach betont, dass man die Räumlichkeiten nicht nur für sich allein haben will, sondern sehr an einer Kooperation mit anderen Initiativen aus dem Umfeld Freier Software interessiert ist. Auch eine bessere … Continue reading

Freie Software und Offene Standards nun Programm der Piratenpartei

Vor einiger Zeit habe ich einen zweiteiligen Antrag zu Freier Software, Offenen Standards, Softwarepatenten und DRM für das Parteiprogramm der Piratenpartei geschrieben. Dieses vermisste diese Themen bisher schmerzlich und sprach sich sogar für die Gleichstellung jeglicher Software im Urheberrecht aus. Die unglücklich benannte AG FLOSS der Piraten und ich haben dann noch eine ausführliche Begründung für den zweiten und wichtigsten Teil geschrieben und dann Antrag dann auf dem Bundesparteitag eingereicht. Der Parteitag war sehr chaotisch und zu inhaltlicher Arbeit kam man kaum. Am Ende wurde nur eine handvoll Anträge überhaupt zur Abstimmung gestellt und ganze zwei wurden angenommen. Mein Antrag … Continue reading